BLOG

Echte Mehrwerte mit Schweizer Aktien

Schweizer Aktienmarkt ist Weltklasse

Mehr als hundert Jahre an empirischer Evidenz zeigen auf, dass Aktien zwar kurzfristig eine hohe Volatilität aufweisen, aber langfristig den Anleger mit einer höheren Rendite gegenüber Anleihen und Bargeld belohnen (Für die Schweiz sh. bspw. Pictet&Cie: Performance von Aktien und Obligationen in der Schweiz 1926-2020). Diese Renditedifferenz, die sogenannte Aktienprämie ist der Grund dafür, dass die meisten Investoren in ein diversifiziertes Aktienportfolio investieren. Ein zunehmend beliebterer Weg, die Aktienprämie in der Praxis zu erwirtschaften, ist die Nachbildung eines breiten kapitalisierungsgewichteten Aktienmarktindexes, der als gute Annäherung für das theoretische Aktienmarktportfolio dient. Ein solcher passiver Investmentansatz ermöglicht es Investoren, die Aktienprämie mit tiefen Kosten zu realisieren.

1. Wie die folgende Grafik zeigt, liegt die Schweiz im Performancevergleich zu anderen Aktienregionen performancemässig an der Weltspitze.

Echte Mehrwerte mit Schweizer Aktien

BBB-Bonds: Beständig - Beliebt - (Über-) Bewertet?

Ein Blick auf die historische Entwicklung der Kreditrisikoprämie (d.h. die Zusatzverzinsung ggü. Staatsanleihen für das Konkurs bedingte Ausfallrisiko) europäischer Unternehmensanleihen mit Investment Grade Rating (AAA-BBB) zeigt, dass in diesem Jahrtausend nur in der Periode direkt vor der grossen globalen Finanzkrise - also 2004-2007 - noch tiefere Prämien bezahlt wurden. 2014, 2017 und 2020 war das heutige Niveau jeweils gleichbedeutend mit dem Erreichen der Talsohle.

Grafik: Kreditrisikoprämie für europäische Unternehmensanleihen (Investment Grade) in Prozenten

BBB-Bonds: Beständig - Beliebt - (Über-) Bewertet?

Schwellenländer Aktien im 2021

Die wirtschaftlichen, währungs-, rohstoff- und handelspolitischen Veränderungen, die die globalen Aktienmarkttrends seit 2018 bestimmt haben, ändern sich rasch und dürften die Schwellenländer auch im laufenden Jahr gegenüber den entwickelten Märkten begünstigen. Da die Wirtschaft nun von der frühen Erholungsphase in die Expansionsphase übergeht, wird es wahrscheinlich zu einer breiteren Streuung der Marktrenditen kommen.

Die Rohstoffmärkte scheinen ein positives Szenario für Aktien aus Schwellenländern im Vergleich zu Aktien aus Industrieländern zu unterstützen. Die Performance des MSCI Emerging Markets (EM) im Vergleich zum MSCI Welt Index folgt eng den Bewegungen des Bloomberg Industrial Metals Subindex (BCOMIN). Der BCOMIN Index steigt seit April 2020 stark an. Das günstige technische Umfeld für Industriemetalle dürfte die relative Aktienkursentwicklung der Schwellenländer Europas, des Nahen Ostens und Lateinamerikas, welche stark mit den Industriemetallpreisen korreliert sind, unterstützen.

Folgende Grafik zeigt den relativen Performanceverlauf von Schwellenländeraktien (MXEF) ggü. Industrienationen (MXWO), des Indexanbieters MSCI, im Vergleich zum Bloomberg Index der Industriemetalle (BCOMIN):

Schwellenländer Aktien im 2021